Unser Magazin:


Wählen Sie rechts eine Kategorie aus.
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Wintertage

Wo ist nur die Zeit geblieben? Vor gerade drei Monaten haben wir an der Universität die Referate verteilt und ich dachte mir noch: “Ach, bis Januar, das ist ja noch lange". Nun ist es schon vor der Tür und ich frage mich, wo die Zeit geblieben ist.

... mehr lesen
Lyrik
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Fröhlichkeit und leise Freude

Mit “Fröhlichkeit im Herzen” verabschiedete sich unsere ehemalige Kanzlerin Angela Merkel nach 16 Jahren Kanzlerschaft letzten Donnerstag beim Großen Zapfenstreich in den Ruhestand. Drei Lieder begleiteten sie dabei und die sonst so gefasst wirkende Frau Merkel schien sichtlich gerührt davon.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Vier Wellen für ein Halleluja

... und dabei ist es gar nicht lustig:
Seit Wochen nun hat uns die vierte Welle der Coronapandemie fest im Griff. Die Zahlen steigen täglich in immer noch höhere Gefilde und täglich erreichen uns Nachrichten neuer dramatischer Dimensionen. Vor Monaten bereits lagen uns Ärzte und Wissenschaftler in den Ohren, doch für manch einen kam das aktuelle Geschehen trotz allem "überraschend". 
Noch vor Kurzem mangelte es uns an Impfwilligen - nun mangelt es uns an Impfstoff. Es wirkt ein wenig wie am Anfang der Pandemie, als der Impfstoff tatsächlich noch knapp war.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Herbstnebel

Gestern war ein typischer Herbsttag, nicht sonnig, mit goldenen Blättern, wie er im Buche steht, sondern ein weißer, dichter Nebel begleitete uns den gesamten Tag und hing auf unseren Häusern wie eine dicke Decke. Noch etwas Schnee wenn gewesen wäre, so wäre es bereits Winter.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Hoffnung

Sie sagen, ein Mensch kann vier Minuten ohne Sauerstoff leben. Aber ohne Hoffnung keine vier Sekunden. 

(Schülerin in Afghanistan, unter dem derzeitigen Talibanregime, auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne, was passiert, wenn sie nicht mehr in die Schule gehen dürfte.) 

Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Verstehe es, wer kann

Die Inzidenzen steigen seit einiger Zeit und sind insbesondere unter Kindern sehr hoch, wir stehen vor einem langen Winter und die Impfquote gegen das Coronavirus stimmt nur in Jens Spahns Träumen. Trotzdem soll es Ende November den sogenannten “Freedom Day” geben - denn die Menschen, die sich schon bisher so solidarisch verhalten haben, werden sicherlich den restlichen Winter größte Rücksicht aufeinander walten lassen.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Wahlsturm

Eine Bundestagswahl der besonderen Art fand heute statt, denn es gilt, die lange Ära Angela Merkels zu beenden und etwas Neues zu beginnen.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Unruhige Zeiten

Vielleicht ist es nur ein unsinniges Gefühl, aber beim Lesen der Nachrichten kommt es mir immer mehr vor als würden der Menschheit die Zügel aus den Händen gleiten: alles wirkt chaotisch, führungslos, hektisch und planlos, als wisse niemand mehr so recht was der richtige Weg ist.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Führungsromantik

Ach, wäre es nur öfter so in unserer modernen Arbeitswelt -

The master's presence is very helpful to the farm.

The continuous presence of the master improves the farm greatly. He persuades all to work diligently; he ensures that forgotten tasks are remembered; he praises those who work enthusiastically and scolds the slackers, resulting in a shared aim of care and assiduity. (Geoponika, 2, 1)

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Wummern und Fluten

Wir gehen wieder mehr raus und machen sogar den einen oder anderen Ausflug. Seltsam fühlt es sich trotzdem noch an, schließlich muss man ja fast überall, wo man auf andere Menschen trifft, auch weiterhin eine Maske tragen. 
Das gesellschaftliche Leben ist einfach noch lange nicht wieder das, was es vor der Coronapandemie war. Dafür ist für Herbst bereits die vierte Welle angekündigt und die Impfkampagne geht nur schleppend voran.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Offen gesagt
Wir sind nicht Gott

Immer häufiger wird in den Medien berichtet von Aussagen "Wir müssen etwas tun! Wir müssen jetzt handeln, sonst ist es zu spät." Wir müssen tun, wir müssen handeln, tun, handeln...

Worum es geht? Um Klimaschutz, Artenschutz, Frieden, kurz: unsere Welt.

... mehr lesen
Lyrik
Zeitzeuge

Menschen fallen in Teilen
auf nasse Straßen
wütende Fratzen
Hände ringen von Füßen getreten
um Gerechtigkeit, Freiheit

... mehr lesen
Lyrik
“Codelyrik”, 2021
Computergrafik
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Kaum zu glauben

Es ist kaum zu glauben, dass wir heute, im 21. Jahrhundert, noch immer kämpfen und uns streiten auf der Welt um Rechte für Menschen, Respekt, Anerkennung und gegenseitige Wertschätzung. Bei einer mehr als 10000 Jahre dauernden Zivilisationsgeschichte könnte man doch meinen wir seien inzwischen weiter fortgeschritten.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Alpha, Beta, Gamma, Delta

Die Infektionskarte Deutschlands ist bis auf wenige rote Fieberfleckchen in sattes Gelb getaucht. Die politische Fahne weht mal wieder schwarz. Herr Spahn bekommt Vorwürfe, er habe zuviel Geld ausgegeben, und die grüne Spitzenkandidatin Baerbock möchte gerne - mal wieder - die Benzinpreise erhöhen.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Kulturkritik
Ein Schriftsteller und ein Demenzkranker gehen in eine Bar

Buchkritik

Arno Geigers “Der alte König in seinem Exil”

Ein Schriftsteller und ein Demenzkranker gehen in eine Bar - 

Eine Geschichte über einen Vater, der vergisst, und einen Sohn, der erinnert

„Es ist eine seltsame Konstellation. Was ich ihm gebe, kann er nicht festhalten. Was er mir gibt, halte ich mit aller Kraft fest.“

... mehr lesen
Lyrik
Eigentlich nur'n Gedicht

Eigentlich ging ich gerne...
doch eigentlich muss ich auch... 
Was ich eigentlich möchte
kann ich nicht sagen - doof eigentlich.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Zuversicht & Vorsicht

"Jetzt heben wir die Impfpriorisierung in drei Wochen auf und nun ist es auch wieder nicht recht", sagte Jens Spahn gestern Abend im Interview mit Caren Miosga.

Ja, nach Monaten des Wartens für viele Bürger soll nun bald schon für alle Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen. Oder nicht?  

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Kulturkritik
Spielzeugland - ein Review

Ins Spielzeugland, denkt sich der kleine Heinrich bei den Worten seiner Mutter, da möchte er auch hin. Jedoch handelt es sich dabei nicht um den spaßigen Urlaub mit seinem besten Freund, den der Junge sich vorfreudig ausmalt, sondern um die bevorstehende Deportation von dessen Familie. In seinem oscarprämierten Kurzfilm „Spielzeugland“ von 2007 verbindet Jochen Alexander Freydank die kindlichen Träume des kleinen Heinrich mit der brutalen Realität des Zweiten Weltkrieges in einem Wettlauf gegen die Zeit.

... mehr lesen
Lyrik
Der Erste und der Letzte

Der erste steht, der letzte fällt
so ist's nun mal in dieser Welt.
Hoch auf, hinaus und fein geduckt
so ist's nun bis man nicht mehr zuckt.

... mehr lesen
Lyrik
Der Vatertag

Vor ein paar Tagen schriebst du mir, dass ich vor 20 Jahren zu laufen begonnen habe. 

Schon lustig, wie schnell die Zeit vergeht. Vor 17 Jahren hast du mich das erste Mal auf dein Motorrad gesetzt und Mama mehr als nur einen Herzinfarkt damit verpasst. Aber ich war glücklich und habe gelacht und mich keine Sekunde unsicher gefühlt, weil ich wusste, du passt auf mich auf.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Offen gesagt
Das neue Virus "Ignoranz"?

Leben und leben lassen

… wer kennt diesen Spruch nicht?

Sie begegnet uns doch jeden Tag, mal mehr, mal weniger. 

Kein guter Ausdruck, doch allgegenwärtig, leider, was ich meine, ist die „Ignoranz“. Fast könnte man sie auch als „Virus“ bezeichnen, denn unter dem Joch der alltäglichen Anforderungen, täglichen Situationen und den freiwilligen und unvermeidlichen zwischenmenschlichen Kontakten ist sie anzutreffen, mal mehr, mal weniger.

... mehr lesen
Zeitgeschehen • Die Menschheit...
Ein bürokratisches Trauerspiel?

Folgende Geschichte habe sich vor wenigen Tagen so zugetragen:

Ein Mann mittleren Alters, der seine schwer erkrankte Frau Zuhause pflegt, meldet sich zur Coronaimpfung.

... mehr lesen
Lyrik
Das Eine und das Andere

Das, was uns bleibt, 
ist das Eine,
und das Andere ist das, 
was wir haben.

... mehr lesen